DR. CHRISTOPH PÜTZ | RILKESTRAßE 27 | 41469 NEUSS
TELEFON (02137) 9 16 16 11 | MOBIL 0177 7 77 67 89
E-MAIL info@der-hypnose-doc.de

 

SIE wollen endlich dauerhaft Übergewicht loswerden?

SIE möchten für immer mit dem Rauchen aufhören?

SIE würden gerne Dauerstress erträglich machen?

SIE müssen Konflikte am Arbeitsplatz oder mit dem Partner lösen?

SIE leiden unter Angst oder sind deprimiert und möchten das loswerden?

ICH kann Ihnen dabei mit Hypnose helfen!

PRAXIS

Hypnose – Fragen und Fakten

Ja. Aber nur, wenn man es will. Das Prinzip der Freiwilligkeit ist sehr wichtig.
Die Hypnose arbeitet mit einem Zustand der Trance. Trancezustände sind nichts Außergewöhnliches, es sind Zustände, die ganz natürlich bei jedem Menschen mehrfach am Tag entstehen, zum Beispiel, wenn man einen Roman liest und innere Bilder auftauchen oder wenn man längere Strecken Autobahn fährt. Die Kombination von Konzentration und Monotonie lässt ganz natürlich solche Trancen entstehen. Es ist nachgewiesen, dass jeder Mensch alle 45 bis 90 Minuten in einen leichten Trancezustand geht. Diese ganz natürliche Fähigkeit (die bei Kindern noch viel besser ausgeprägt ist) nutze ich, um Ihre innere Aufmerksamkeit zu aktivieren.
Nein. Das geht schon deshalb nicht, weil ein seriöser Therapeut gar kein Interesse daran hat, etwas gegen den Willen seiner Klienten zu machen. Außerdem wird ja nur an den Themen gearbeitet, zu denen Sie mir im Vorgespräch Ihr Einverständnis gegeben haben. Bei meinen Hypnosen wissen Sie vorher genau, was der Inhalt und das Ziel der Hypnose sein wird. Im Übrigen ist kein Mensch grenzenlos beeinflussbar. Besonders in der Hypnose hat man einen gesunden Egoismus und nimmt nur das an, was für einen selbst gut ist.
Die Showhypnosen haben mit therapeutischer Arbeit nichts zu tun. Sie sind auch eher ein Spiel mit dem Publikum. Wenn ein Hypnotisierter auf der Bühne regungslos mit geschlossenen Augen steht, denkt jeder, er sei „weg“. In Wirklichkeit weiß er nur nicht, wann er wieder die Augen aufmachen „darf“. Auf der Bühne oder im Mittelpunkt zu stehen, ist grundsätzlich eine Situation, in der man Freiheit verliert. Die Showhypnotiseure suchen sich gekonnt genau die Leute aus, die schwach sind und sich in solchen Situationen nicht abgrenzen können. Genau das macht die Bühnenhypnose so fragwürdig, weil der „Hypnotisierte“ zum „Opfer“ wird und seine eigenen Bedürfnisse gar keine Rolle spielen. Die Unterhaltung des Publikums ist das Wesentliche. In zahlreichen Ländern wie England, Schweden, Österreich sind Showhypnosen verboten.
Sie erinnern sich an alles. Das Bewusstsein ist in der Hypnose voll da, das Unterbewusstsein aber auch. Am Ende der Behandlung wissen Sie noch ganz genau, was Sie selbst und auch was ich als Ihr Hypnosetherapeut gesagt haben.
Tatsächlich haben viele Menschen die Vorstellung von Hypnose, willenlos, also ausgeliefert zu sein. So ist es aber nicht. Sie können jederzeit die Hypnose selbst beenden, falls sie sich nicht wohlfühlen sollten. Sie können sich da voll und ganz auf Ihr Unterbewusstsein verlassen. Es wird Sie sofort und automatisch aus der Trance holen, wenn der Hypnotiseur Sie zu irgend etwas verleiten sollte, dass Sie normalerweise nicht machen würden. Das wird bei mir aber niemals geschehen, denn mein oberstes Ziel ist, dass Sie als Klient von der Hypnose bestmöglich profitieren.
Keine Sorge: Hypnose ist nichts weiter als eine sehr tiefe Form der Entspannung.
Sie wachen in jedem Fall wieder auf.
Die Hypnose-Einleitung wird unterschiedlich praktiziert. Das Fixieren eines Pendels ist eher selten. Meistens führt eine intensive und als sehr angenehm empfundene Körperreise, die Sie vielleicht aus dem Autogenen Training kennen, in einen tiefen Entspannungszustand. In Form von abgesprochenen Bildern, lädt der/die Hypnosetherapeut/in auch zu geistiger Entspannung ein. Sie sind ganz bei sich und schon allein dieser Zustand tut gut.
Nein. Im Gegenteil. Sie können sich in einem Zustand eines seelischen und körperlichen Wohlbefindens erleben. Während der Hypnose nimmt die Abwehrstärke zu, die Stresshormone werden weniger, Blutdruck, Pulsschlag und Atemfrequenz sinken, Schmerzempfindungen lassen nach. Im emotionalen Erleben kann es vorkommen, dass die Auseinandersetzung mit Problemen zu intensiven Empfindungen führen kann – wie im Wachbewusstsein übrigens auch. Das Ziel der Hypnose ist, durch die Probleme zu einer erfolgreichen Lösung zu kommen. Deshalb sollen Probleme nur mit kompetenten Therapeuten behandelt werden. In jedem Fall ist es wichtig – wie bei jeder Therapie und bei jeder Beratung – vorher zu prüfen, ob der Therapeut sich eignet.
Die Aufgabe, die mir gestellt wird, ist, von Ihnen unerwünschte Zustände zu ändern – Rauchen, zu hohes Gewicht, Stress, Ängste und so weiter. Und dabei unterstütze ich Sie als meinen Klienten. Das Ziel ist also eine Verbesserung. Und Verbesserungen gibt man nicht einfach wieder auf. Die Veränderungen haben auch deshalb Bestand, weil Sie selbst die Entscheidungen für Veränderungen treffen, und weil die Änderungen Ihren eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten entsprechen. Bis die Verbesserung erreicht ist, dauert es je nach Klient unterschiedlich lange. Wenn Sie aktiv mitmachen, zur Veränderung bereit sind und meinen einfachen Worten folgen, dann klappt es besonders schnell.
Alles, was uns unbekannt ist, macht neugierig, oder es macht Angst. Die Neugierde bringt uns dazu, Neues auszuprobieren, die Angst bringt uns dazu, Neues zu vermeiden. Um Angst zu überwinden, braucht man Vertrauen. Deshalb sollten Sie eine Hypnose nur mit jemanden machen, dem Sie vertrauen und der alle Fragen respektiert und beantwortet. Viele Menschen befürchten, die Kontrolle zu verlieren. Ich gestalte die Hypnosen so, dass Sie unbedingt die eigene Kontrolle behalten und die Übung von sich aus an jeder Stelle unterbrechen können. Wenn trotzdem die Angst bleibt, ist es besser, auf Hypnosen zu verzichten.

 

MEINE VITA

Hier erfahren Sie mehr über mich

1995 Lernen zu lehren:
Staatsexamen in Philosophie, Germanistik und Pädagogik

1998 Den letzten Dingen auf den Grund gehen: Promotion in Philosophie (Logik)

Seit 1998 Faszinierender Zweitjob:
Intensive Beschäftigung mit Hypnose, Neurolinguistischem Programmieren (NLP),
Psychologie und Rhetorik neben dem Hauptberuf als Redakteur (Rheinische Post)

Seit 2010 Das Hobby zum Beruf gemacht:
Selbständige Tätigkeit als Hypnosecoach

2012 Solide Basis:
Staatliche Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

2012 In der Ruhe liegt die Kraft:

Ausbildung zum Lehrer für Autogenes Training

2012 Lösungen finden statt Probleme wälzen:
Zertifikat Lösungsorientierte Kurztherapie

2013 – 2015 Menschliche Abgründe erfahren:
Ausbildung und ehrenamtliche Mitarbeit bei der Telefonseelsorge

2014 Kommunikation optimieren: NLP-Practicioner

2015 Die hintersten Winkel der Seele ausleuchten:
Ausbildung zum Hypno-Analytiker

Seit 2010 Inspiration durch Meinungsvielfalt:
Mehrere Hypnose-Ausbildungen an unterschiedlich ausgerichteten Schulen

Seit 2010 Hinzulernen bis zum Lebensende:
Ständige Weiterbildung durch Seminare, Webinare, Experten-Kolloquien,
Supervision, Intervisionsgruppen und vielem mehr

 

QUALIFIKATIONEN

 

Ich bin Mitglied Mitglied in folgenden Organisationen:

National Guild of Hypnotists

Die National Guild of Hypnotists (NGH) ist der älteste und größte
Hypnotiseurverband der Welt.

Deutscher Verband für Hypnose

Alle Mitglieder des Deutscher Verband für Hypnose e.V. (DVH) unterliegen einem
verbindlichen Ethikkodex und konsequenter Qualitätssicherung. Beides garantiert
die optimale Behandlung der Klienten.

Berufsverband der Hypnosetherapeuten

Durch internationale Kontakte sind die Mitglieder des Berufsverband der
Hypnosetherapeuten
e.V. stets auf dem neuesten internationalen
wissenschaftlichen und rechtlichen Wissensstand.

Institute of Clinical Hypnotherapie & Psychotherapie

Absolventen des Institute of Clinical Hypnotherapie & Psychotherapie (ICHP)
durchlaufen eine 3 Jahre dauernde Intensiv-Ausbildung. Das ist die umfassendste
Hypnose-Ausbildung in ganz Europa.

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und
Psychologischer Berater e.V.

Mit knapp 10000 Mitgliedern ist der VFP deutschlandweit der größte
Fachverband. Der VFP fördert die Qualifizierung der Mitglieder hinsichtlich
Ausbildung, Fortbildung, Supervision und praktischer Berufserfahrung.

 

MEIN CREDO

Wer ein Problem
anpackt, hat es schon
halb gelöst

– Horaz

Wie ich die Dinge sehe.

Du hast 24 Stunden Zeit – jeden Tag aufs Neue.

Immer mehr Menschen in unserer westlichen Überflussgesellschaft fühlen sich
nicht mehr so richtig wohl in ihrer Haut. Wie kann das sein? Die meisten von ihnen
können doch wählen, ob Filet oder Feinschmecker-Kost auf den Teller kommt;
nicht wenige können es sich leisten, mal eben nach Paris zu fliegen und vom
Eiffelturm aus die Stadt der Liebe auf sich wirken zu lassen; und die Generation
der Erben hat nicht selten ein gesundes Finanzpolster, das größere Sorgen über
die Finanzierung des Lebensabends beruhigend abfedert. Was ist es also, das die
Menschen unzufrieden oder unglücklich macht und die Wartezimmer der Coaches
sowie Psychotherapeuten überquellen lässt?

Ich vertrete die Auffassung, dass Hektik und Zeitmangel die Grundübel unserer
Gesellschaft sind. Die Menschen müssen immer länger und effektiver arbeiten,
werden oft ausgequetscht wie die Zitronen. Alles muss schnell gehen, Zeit ist Geld,
besser einschieben als aufschieben. Kein Wunder, dass bei dieser Mentalität ein
ungutes Lebensgefühl aufkommt. Die meisten Menschen gehen dem allerdings nicht auf
den Grund – weil sie einfach keine Zeit haben. Oder glauben, dass dies so ist.
So bleiben Partnerprobleme ungelöst, Ängste werden chronisch, Menschen essen zu viel
oder betäuben die Gefühle in sich mit Alkohol oder anderen Drogen.

Meine Philosophie sieht so aus: Du hast 24 Stunden Zeit – jeden Tag aufs Neue.
Nimm dir die Zeit, die Du für dich brauchst. Du selbst kannst bestimmen, wie Du
deine Zeit einteilst. Und damit auch, ob Du dich gut oder schlecht fühlst.

Diese Grundeinstellung spiegelt sich auch in meiner Arbeit mit den Klienten wider.
Ich leite sie in der Hypnose an, wieder ein gesundes Zeitgefühl zu entwickeln. Ist
das erreicht, lassen sich fast alle Probleme auflösen. Denn wenn sich Klienten
endlich wieder Zeit für sich selbst nehmen, können sie dem lähmenden
Hamsterrad entfliehen, wieder klar denken und gemeinsam mit meiner Hilfe die
für sie passende Lösung in sich selbst entdecken. Und endlich wieder ein erfülltes
Leben ohne Dauerstress führen.

Also: Packen Sie Ihr Problem an, indem Sie mir eine E-Mail schreiben oder mich
anrufen. Wir vereinbaren dann einen Termin bei mir in der Praxis. Beim Treffen in
der Praxis gehören 30 Minuten nur Ihnen – ohne irgendeine Verpflichtung und
absolut kostenlos. Danach entscheiden Sie und ich, ob wir gemeinsam mit Hilfe
von Hypnose eine für Sie stimmige Lösung erarbeiten.

Zum schnellen Kontakt